E-Ladeinfrastruktur im INNOPARK Kitzingen

In Zukunft wird die Anzahl an Elektrofahrzeugen immer weiter steigen. In diesem Zusammenhang rückt natürlich auch das Thema Ladeinfrastruktur zunehmend in den Fokus – das gilt insbesondere für das Parken am Arbeitsplatz. Der INNOPARK Kitzingen, als Innovations- und Gewerbepark, hat es sich zur Aufgabe gemacht, nachhaltiges Fahren zu unterstützen und seinen Mietern und Gästen noch mehr e-Ladesäulen an den Parkplätzen zur Verfügung zu stellen.

So wurden im öffentlichen Bereich des INNOPARK im Rahmen des Förderprogramms des BMVI und einer regionalen Kooperation mit der LIBREO GmbH vier weitere e-Ladestationen installiert.

Das von der LIBREO GmbH entwickelte Produkt – LIBREO | ONE – ist ein smartes , innovatives Ladekonzept für e-Autos, das mitdenkt und dazu Sensordaten, Netzqualität, Stromerzeugung aus regenerativen Quallen berücksichtigt und das Ladeverhalten des Nutzers in den Mittelpunkt stellt. Die einzigartigen Ladestationen bestechen durch neuste Schnell-Ladetechnik und verfügen über einen integrierten Prozessorkern, mit Hilfe dessen alle wichtigen Daten analysiert und die Ladestationen aus der Ferne gesteuert werden können.

Aktuell gibt es im INNOPARK Kitzingen 26 Ladepunkte für Elektrofahrzeuge, 12 davon befinden sich im öffentlichen Bereich und sind frei zugänglich.